Rechenschwäche

Etwa 5% aller Kinder leiden an einer Rechenschwäche, auch Dyskalkulie genannt. Für sie sind Zahlen oft nichts als leere Worte. Sie können Zahlen weder einschätzen noch miteinander vergleichen und schon gar nicht mit ihnen rechnen. Diese Schwäche führt meist zu beträchtlichen schulischen und später auch zu beruflichen Nachteilen. Was zu Beginn der Schulzeit sehr vielen noch schwer fällt, bleibt für Kinder mit Rechenschwäche ein Leben lang qualvoll. Es bleiben Unsicherheit und Entmutigung in allen Bereichen, in denen Zahlen wichtig sind. Oft entwickelt sich sogar eine Abneigung gegen alles, was mit Lernen zu tun hat. Die Förderung bei Rechenschwäche ist zeitintensiv und bedarf meist einer teuren Einzelbetreuung, wobei bis heute geeignete Lernmaterialien kaum verfügbar sind. Die neuartige Software „Dybuster Calcularis“ kann diese Situation entschärfen, denn sie ermöglicht ein wirksames, gezieltes und selbständiges Training.
Wissenschaftliche Studien in Zürich, Berlin und Potsdam wiesen bereits nach einer kurzen Trainingszeit von drei Monaten signifikante Fortschritte nach: Nach dem Üben mit Dybuster Calcularis konnten die Probanden durchschnittlich über 35 Prozent mehr Additions- und Subtraktionsaufgaben richtig lösen. Zudem verbesserten sie ihre Zahlenraumvorstellung signifikant: Aufgaben zum Zahlenraum lösten sie um mehr als 30 Prozent genauer. Damit gelang es dem Forschungs- und Entwicklungsteam zum ersten Mal, mit einer Software bei Rechenschwäche Lernfortschritte zu erzielen.
Die Grundlage für den Erfolg der Software ist die Analyse der neuronalen Defizite, welche die Rechenschwäche verursachen. Diese Defizite werden mit Hilfe der Informatik modelliert. Durch den Einsatz der auditiven und visuellen Möglichkeiten von Computern werden die Lerninhalte trotz der Defizite gezielt vermittelt. Das Programm passt sich individuell dem Lernstand des Benutzers an und stärkt konsequent das Gehirn in seiner Entwicklung der mathematischen Fähigkeiten. So werden Rechner zu Helfern bei Rechenschwäche.

WaterSunsetBlocksLighting Umwandlung184 kleinDybuster Calcularis wurde Anfang Januar 2013 als eine Version für das Training durch Eltern und ihre Kinder zu Hause veröffentlicht. Das Programm erklärt sich durch Video-Anleitungen und steuert das Lernen selbständig. Ende Januar 2013 erfolgt die Veröffentlichung von Dybuster Calcularis Coach, einem Auswertungs- und Betreuungsprogamm, mit welchem Fachkräfte, Lehrpersonen und Therapeuten den Fortschritt der Kinder verfolgen und Dybuster Calcularis so in ihre Förderung einbinden können.

nano btn

Dybuster Calcularis

Calcularis Logo RGB

Dybuster Calcularis Verbessert die neurologischen Voraussetzungen für die Entwicklung mathematischer Fähigkeiten. Es motiviert und fördert jeden Benutzer individuell.

Unser Dybuster-Lernzentrum arbeitet mit einer Schulversion des Dybuster-Lernsystems. Das bedeutet, dass alle Schüler einen individuellen Zugang zum Dybuster-"Lernspiel" erhalten und zu Hause jederzeit mit der Software arbeiten können.

Elf unterschiedliche Lernspiele unterstützen die neuronale Verarbeitung von Zahlen und fördern grundlegende mathematische Fertigkeiten. Dabei wählt Dybuster Calcularis die Spiele nach den individuellen Fähigkeiten des Benutzer automatisch aus, um den bestmöglichen Lernfortschritt zu erlauben.

Die Spiele trainieren Zahlenverarbeitung und Zahlenraumvorstellung sowie die Operationen Addition und Subtraktion. Der Lernende schafft damit die grundlegenden Voraussetzungen für den Erwerb aller weiteren mathematischen Fähigkeiten.

Anleitungs-Videos führen den Benutzer leicht verständlich durch das Programm und die 11 unterschiedlichen Spiele. Die Spiele werden von Dybuster Calcularis nach einem auf den Benutzer zugeschnittenen Plan automatisch ausgewählt.

Dybuster Calcularis fördert die Entwicklung und das Zusammenspiel unterschiedlicher Gehirnbereiche, die an der Verarbeitung von Zahlen und mathematischen Aufgaben beteiligt sind.

Die Funktionen dieser Bereiche reifen im Vorschul- und Grundschulalter durch spielerisches und schulisches Verstehen und Üben. Calcularis unterstützt das Lernen, vor allem bei Kindern, die hier besondere Schwierigkeiten haben.

In wissenschaftlichen Studien der ETH und Universität Zürich konnte nachgewiesen werden, dass die Lernenden nach nur 12 Wochen Training im Durchschnitt 30% mehr Additions- und 45% mehr Subtraktionsaufgaben korrekt lösen konnten.

Dybuster Calcularis bietet einen einzigartigen Weg, das Gehirn bei den notwendigen Lern- und Reifungsprozessen zu unterstützen. Es verbindet moderne Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie und der Neurowissenschaft mit erprobten Prinzipien der Informatik.

Zahlendarstellung

Beim Erlernen des Rechnens sind verschiedene Gehirnregionen beteiligt, die in unterschiedlicher Weise entwickelt werden. Ebenso wichtig wie die schrittweise Entwicklung dieser verschiedenen Gehirnregionen ist ihre Verknüpfung. Probleme in einem Bereich können die Entwicklung in anderen Bereichen hemmen und damit auch ihr Zusammenspiel.

Dybuster Calcularis spricht die unterschiedlichen Gehirnregionen an, indem es alle Zahlendarstellungen (Mengen, Zahlwörter, arabische Notation und Zahlenstrahl) permanent trainiert und ihre Verknüpfung durch das systematische Ansprechen verschiedener Sinne wie Farbe und Form stärkt.

Weitere Informationen zu Hintergründen, Wissenschaft und Studien erhalten Sie hier (www.calcularis.ch).